Blog

12 Dez
8. Das Exposé (Teil 2): Der Handlungsrahmen Im zweiten Blogeintrag, als es um die »Romanwelt« ging, habe ich die Geographie des Geländes, in dem sich die Handlung abspielen wird, grob umrissen: ein karges, teils wüstenähnliches Land, durchzogen von einigen wenigen Flüssen und begrenzt von Bergen, die im Wesentlichen aus Kalkstein bestehen. Kalkstein begünstigt die Bildung von Höhlen, und ich will, dass Höhlen eine gewisse Rolle spielen. Landschaftsdetails werden später festgelegt, teils im Exposé (soweit sie für die Handlung wichtig sind), teils erst bei der Niederschrift. Über den gesellschaftlichen und politischen Rahmen hatte ich damals nur spärliche Angaben gemacht: »Die Gesellschaft…
29 Nov
7. Das Exposé (Teil 1): Vorarbeiten und erste Grundzüge Jeder Roman beginnt mit der Ideensammlung, zumindest bei mir. Der Computer macht das ja so herrlich einfach: Jeder Roman bekommt sein eigenes Verzeichnis, in dem dann alle relevanten Dateien abgelegt werden: Exposé, Personenverzeichnis, Quellenverweise und -exzerpte, das Manuskript selbst etc. Natürlich auch der Text dieses Blogs. Manchmal lege ich auch Unterverzeichnisse an, typischerweise für verschiedene Überarbeitungen. Im Fall von Serien gibt es ein Unterverzeichnis für jeden Einzelroman, Serienexposé o. Ä. findet sich im Hauptverzeichnis. Die Ideensammlung für den Fantasy-Roman, um den es hier geht, habe ich im Jahr 2007 begonnen. Das…
19 Okt
Jetzt vorbestellen und 1 Euro sparen! Liebe Leser(innen), liebe Sammler(innen)! Der Termin für das Erscheinen des „Ratgebers Sammeln“ steht fest. Das Werk wird im Februar 2015 in farbiger Aufmachung mit vielen Bildern und Grafiken auf den Markt kommen. Das Buch ist gedacht für Sammler von Briefmarken, Münzen und Banknoten. Es dient als Begleitliteratur für Anfänger bis zum fortgeschrittenen Sammler ohne Altersbegrenzung. In dem über 200 Seiten starken Werk befindet sich ein Länderatlas mit über 250 farbigen Grafiken in einzigartiger Aufmachung aller Staaten rund um den Globus mit deren aktuellen Daten. Zudem haben wir unseren Lesern ein ausgewähltes Sammlerlexikon von A-Z…
10 Okt
Herzlichen Dank an Harald, Nina, Petra, Herrn Neuman, Andrea und Florian für's Mitmachen! Es hätte ja auch eine Grafik gereicht oder ich verteile ein paar Münzen, Briefmarken und Banknoten auf einem Tisch. Bei "Titel in Vorbereitung" kann man jedoch bereits sehen, dass der Aufwand sich gelohnt hat. Und es war richtig, einen Profi für das Foto zu engagieren: Thomas Edel. Was er kann, sieht man auf seine Website: http://www.creativ-art-digital.de ... und nun "drängeln" sich noch Autor Mario und Verleger Klaus-Peter zu den Darstellern für's Erinnerungsfoto. Der Du-Lac-Verlag bezieht die Autoren bei der Herstellung ihrer Bücher mit ein!
05 Okt
Im Januar 2013 marschierte ich in einen Buchladen, um meine „Geburtstagsgeschenkgutscheinchen“ in Lesbares umzutauschen. Von vornherein hatte ich dies beabsichtigt und meine Freunde gebeten, keine Präsente mitzubringen, sondern Gutscheine nur von diesem Buchladen und keinem anderen. Zielsicher steuerte ich einen hoch mit Büchern beladenen Grabbeltisch an und lud mir die zehn Bände von George R. R. Martin auf. Mit dem Stapel navigierte ich mich zur Kasse und wurde prompt von der Kassiererin gefragt, ob ich denn gut gefrühstückt hätte. Ich lugte mit fragendem Blick über den Stapel, den ich mir einen halben Meter hoch bis unter die Nase aufgetürmt hatte,…
26 Sep
Es gibt mindestens 56 Publikationen zu Störtebeker, von denen ich gewiss ein Drittel erworben und gelesen habe. Ich verfasste nämlich ein Drehbuch „Klaus Störtebeker“ und sandte das Manuskript an den NDR. Leider wurde von der Fernsehanstalt gerade ein Zweiteiler namens „Störtebeker“ nach dem Drehbuch von Walter Christian Kärger mit dem Hauptdarsteller Ken Duken verfilmt. (Naiver, aufwändig produzierter Säbelrassel-Zweiteiler, Zitat Rainer Tittelbach in tittelbach.tv) Seither schlummert mein Werk in der Schublade ... Das Interesse jedoch ist geblieben und daher erwarb ich oben genanntes Buch, gebraucht aber signiert von Harald Gröhler. Das konnte ich erfreut feststellen, als ich das Paket von Amazon…
19 Sep
6. Helden, Bösewichte und Identifikationspersonen (Teil 2) Stellen wir uns mal ganz grundsätzlich die Frage: Was für Leute bzw. Rollen (engl. character) sollten in einer Geschichte auftreten, die mehr als, sagen wir, 100 Seiten umfasst? Zunächst natürlich der Protagonist, volkstümlich (und von mir auch fürderhin) »Held« genannt. (Klar, das Wort Protagonist ist neutraler, aber da wir es in Fantasy durchaus mit »echten Helden« zu tun haben, bleibe ich bei diesem Wort.) Im letzten Blogeintrag hatte ich beschlossen, sowohl einen männlichen als auch einen weiblichen Helden einzuführen, und dies auch begründet. Zweitens der Antagonist oder Gegenspieler, Bösewicht, wie auch immer Sie…
12 Sep
Zunächst eine Empfehlung: http://notquitelikebeethoven.wordpress.com Dieser Blog über Unhörbares, Unerhörtes und Nichtgehörtes befasst sich naheliegend mit Taubheit und Schwerhörigkeit. Der Titel „Not quite like Beethoven“ (Nicht ganz (so) wie Beethoven) bezieht sich wohl darauf, dass Hörgeschädigte keineswegs so verzweifeln müssen wie Beethoven. Dass Alexander Görsdorf einen englischsprachigen Titel für seinen Blog gewählt hat, könnte daran liegen, dass er diese Sprache fließend beherrscht – er promovierte in Harvard, USA. Die Promotion (lat. promotio ‚Beförderung‘) ist die Verleihung des akademischen Grades eines Doktor oder einer Doktorin in einem bestimmten Studienfach und in Form einer Promotionsurkunde. Sie gilt als Nachweis der Befähigung zu vertiefter…
05 Sep
5. Helden, Bösewichte und Identifikationspersonen (Teil 1) Ein Freund von mir, Autor u. a. eines historischen Romans, erzählte mir einmal von einer Ablehnung, die folgendermaßen begründet war: Der Roman sei zwar sehr gut recherchiert und spannend geschrieben, jedoch von der Erzählhaltung her zu distanziert, weshalb es Lesern nicht möglich sei, sich in irgendeiner Form mit den Hauptfiguren zu identifizieren. Er fragte mich, wer um alles in der Welt sich mit historischen Personen, die noch dazu nicht übermäßig sympathisch waren, identifizieren möchte. Einmal abgesehen davon, dass sich jeder Autor über eine begründete Ablehnung (die heutzutage extrem selten ist) freuen sollte, denn…
26 Aug
Dieses Buch habe ich mir vor zweieinhalb Jahren zum Geburtstag schenken lassen, passender Weise am 1.1. des Jahres. Ich zögerte einige Jahre lang, mit dem Lesen anzufangen, weil ich vorab mehrere Rezensionen zu diesem Werk las. Diese „Besprechungen“ schwankten zwischen Begeisterung und Enttäuschung, im Gegensatz zu dem „Schwarm-Roman“ der einhellig gelobt wurde. zwischendurch die zehn Bände von „Game of the Thrones“ gelesen werden mussten (= nächste Rezension von mir), die ich mir vom Bargeldregen des nächsten Geburtstags gekauft hatte. ein angefangenes Buch grundsätzlich von mir zu Ende gelesen wird. In 50 Lesejahren legte ich höchstens 10 Bücher mittendrin beiseite. (James…

Du Lac Verlag SW

Verlegen funktioniert nicht über Fehlervermeidung. Man muss so viel richtig machen, dass die Fehler, die man macht, nicht mehr ins Gewicht fallen.

Frei nach Jürgen Klopp, dem ehemaligen Cheftrainer der professionellen Fußballmannschaft vom Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund

Kontakt

Adresse:
Helsaer Straße 41,
34123 Kassel
Hessen

Newsletter

Wenn Sie uns Name und E-Mail-Adresse mitteilen, senden wir Ihnen E-Mails, wenn es etwas Neues aus dem Umfeld des Du-Lac-Verlags gibt.

Anmeldung