Blog

11 Jul

Sammlermarkt aktuell – positiver Trend setzt sich fort!

Die positive Bilanz der letzten Monate setzt sich weiterhin fort und beschert Sammlern aus allen Sparten gute Wertzuwächse. Insgesamt ist die Kauflaune der Sammler gestiegen, was bedeutet, dass die Nachfrage nach qualitativen Einzelstücken und Sammlungen deutlich steigt. Eine Tendenz die sich mittlerweile auch in der Preispolitik widerspiegelt, viele Artikel werden teurer und Käufer müssen wieder tiefer in die Tasche greifen. Doch von Verdruss gibt es keine Spur, da noch viele Sammlerstücke unterbewertet sind, was mittelfristig zu weiteren Aufwertungen führen wird. Es ist derzeit davon auszugehen, dass Händler noch aus vollen Lagern schöpfen. Sollte sich der positive Trend auf dem Sammlermarkt weiterhin fortführen, sind einige Preissprünge zu erwarten. Zudem bleibt zu vermuten, dass Händler wieder unter besseren Bedingungen ankaufen werden. 

Diese insgesamt erfreuliche Entwicklung ist nicht nur auf die schlechte Zinspolitik der EZB zurückzuführen, sondern auch auf eine wachsende Anzahl „echter“ Sammler.

Im Einzelnen:

Münzen
Der Zugriff auf Edelmetallmünzen bleibt weiterhin hoch. Jedoch schlägt sich die gute Kauflaune auch auf Münzen unedler Metalle nieder, was beweist, dass es sich nicht nur um eine Geldanlagestrategie der Numismatiker handelt. Gegenwärtig gibt es auch keine Anzeichen die etwas an diesem Trend ändert, was gleichzeitig zu einer guten Wertentwicklung führen dürfte.
Fazit: Münzen bleiben weiterhin hoch im Kurs!

Banknoten
Der seit längerer Zeit hohe Zugriff auf guterhaltene Geldscheine lässt diese Sparte weiterhin boomen. Neben der allgemeinen guten Wertentwicklung, kommt es bei vereinzelten Stücken auch zu Preisexplosionen. Dieses betrifft seit einer Weile nicht nur Altausgaben, sondern auch modernere Scheine. Mitunter ein Zeichen, dass die Nachfrage in manchen Teilen höher ist, als der Markt sie decken kann. Wer in den letzten 20 Jahren sorgfältig gesammelt hat, dürfte sich gegenwärtig über einen deutlichen Wertzuwachs seiner Sammlung erfreuen.
Fazit: Dieses Sammelgebiet verfügt über ein solides Fundament mit hervorragender Wertentwicklung!

Briefmarken
Sehr lange galt die Philatelie als großes Sorgenkind unter den Sammelgebieten. Doch die positive Marktentwicklung hat auch hier für eine Trendwende gesorgt, was Sammler und Händler allmählich spüren dürften. Dieses zeigt insbesondere die gute Wertentwicklung von Altausgaben. Aber auch die lange Zeit im freien Fall befindlichen Gebiete wie Bund, Berlin und DDR verspüren nach einer Stabilisierung wieder leichten Auftrieb. Sollte sich der Markt weiterhin erholen, dürfte die Wertentwicklung bei Briefmarken sehr chancenreich sein, da die meisten Stücke noch unterbewertet sind. Von daher, ist es wahrscheinlich, dass die gegenwärtigen niedrigen Preise mittelfristig steigen werden, allerdings nur für sauberes und fehlerfreies Material.
Fazit: Der Briefmarkenmarkt hat sich stabilisiert und birgt für gute Sammlungen und Einzelstücke eine hervorragende Wertentwicklung auf solider Basis.

Stand: 01.07.2016

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Du Lac Verlag SW

Verlegen funktioniert nicht über Fehlervermeidung. Man muss so viel richtig machen, dass die Fehler, die man macht, nicht mehr ins Gewicht fallen.

Frei nach Jürgen Klopp, dem ehemaligen Cheftrainer der professionellen Fußballmannschaft vom Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund

Kontakt

Adresse:
Helsaer Straße 41,
34123 Kassel
Hessen

Newsletter

Wenn Sie uns Name und E-Mail-Adresse mitteilen, senden wir Ihnen E-Mails, wenn es etwas Neues aus dem Umfeld des Du-Lac-Verlags gibt.

Anmeldung