Blog

Der Verleger

Der Verleger

Donnerstag, 20 April 2017 00:00

Marburg Con 2017

Es ist wieder so weit ... ich fahre zu meinem "Haus-Con" nach Marburg am 13. Mai 2017.

Da ich dieses Mal eher als Besucher komme – ich lege nur ein paar Bücher ab auf dem Tisch von Hermann Schladt (vss-Verlag) und Wilfried Hary (Hary-Production) –  werde ich umherschlendern, um das eine oder andere Werk der im letzten Jahr viel fleißigeren Kollegen zu erwerben. Vielleicht kann ich auch ein Autogramm von Dirk van den Boom ergattern (falls ich die Voraussetzung erfülle, indem ich eines seiner Werke erwerbe(n kann)).

Ich biete wieder Mitfahrgelegenheit von Kassel an – Abfahrt um 10 Uhr am Unterneustädter Kirchplatz. Anfragen über meine E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben werde ich nur so lange bis ich "genug" habe (Prognose: eher gekaufte Bücher als verkaufte) und wohl nachmittags mich wieder auf die Heimreise machen.

Klaus-Peter Hünnerscheidt

Montag, 22 August 2016 00:00

Zum ersten Mal auf der Buchmesse

Mit einem eigenen Stand auf der Frankfurter Buchmesse anzutreten ist eine viel zu hohe Hürde. Jedoch hilft der Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels (MVB GmbH) ein wenig darüber hinweg. Er präsentiert an einem speziellen Stand die Werke von Kleinverlagen frontal an, sodass ich davon ausgehen kann, dass etliche Besuche an den Covers der vier Bücher des Du-Lac-Verlags vorbei pilgern werden ...
Das kostet schon etliche EU-Taler und 4 x 2 Bücher (denn diese Ausstellungsstücke werden danach vom MVB an diverse Bibliotheken gespendet) aber dass ich diesen Weg gehe, können die Autoren durchaus von mir erwarten.


Auf der Frankfurter Buchmesse 2016 zu sehen sind also folgende gedruckte Titel:
Ratgeber Sammeln von Mario Anacker (Sachbuch)
Quantum Suicide von David Schwertgen (Belletristik)
Neulich in der Galaktischen Union von Miguel de Torres (Belletristik)
Störtebeker von Klaus Scheidt (Belletristik)

Zur Ausstellung erscheint auch ein Titelkatalog, DIN A5, mit Verlagsanschrift und bibliografischen Angaben zu jedem ausgestellten Titel. Nach der Buchmesse bekomme ich auch einen, darauf freue ich mich schon ... 

Die Anthlogie zu dem Schreibwettbewerb "Herrin des Planeten/Herr des Planeten" gibt es nun als ein wenig überarbeitetes E-Book weiterhin im kostenlosen Download hier: E-Book-Anthologie

Angeregtes Lesen wünsch ich ...

Sonntag, 26 Juni 2016 00:00

Anthologie – Free Download!

Die Anthlogie zu dem Schreibwettbewerb "Herrin des Planeten/Herr des Planeten" gibt es nun als E-Book im kostenlosen Download hier: E-Book-Anthologie

Angeregtes Lesen wünsch ich ...

Bekanntgabe der Platzierung in den Schreibwettbewerben (*=Pseudonyme)

Alle Beiträge sind gut (ab 30 Punkte) oder besser! Bewertet wurden: „Fleiß“ (Länge des Beitrags/Anschläge), Stil formell („dudengerecht“), Stil idell (gelungene Eigenschöpfungen), Wortwahl, Einfallsreichtum, Überraschungseffekt, Umsetzung, Thema, Abschluss gelungen, besondere Pointe, SF-Faktor, Handlung, persönliche Wertung (jeweils max. 6 Punkte).
Im Gegensatz zu vielen anderen Wettbewerben wurde nicht nur eine persönliche Wertung vorgenommen (= subjektiv), die hier nur ein Zwölftel ausmachte, sondern in weiteren 11 Kategorien gewertet (= objektiv).

Wettbewerb „Herrin des Planeten“

58 Punkte: Stefanie Reiffert, Herrin des Planeten

55 Punkte: Carina Keßler, Phönix

39 Punkte: Naima Niazy, Risk and Reward

34 Punkte: Karina Pokoj, Die Herrin der Planeten

34 Punkte: Susanne Weinsanto, Macht macht auch nichts …

30 Punkte: Albertine Gaul*, Better than me?

„Herr des Planeten“

60 Punkte: Henrik Sturmbluth*, Trial an Error

54 Punkte: Florian Geiger, Die Zwietracht unter den Menschen

30 Punkte: Martin Bernards, Und Gott sprach

Beide Wettbewerbe

Henrik Sturmbluth*, Trial an Error

Stefanie Reiffert, Herrin des Planeten

Florian Geiger, Die Zwietracht unter den Menschen

 

Herzlichen Dank für’s Mitmachen. Einen allgemeinen (für alle) und einen speziellen (für jeden Autor persönlichen) Kommentar liefere ich nach.

Klaus-Peter Hünnerscheidt

PS: Die Preise werden demnächst "überreicht", also zugesendet ...

 

Donnerstag, 28 April 2016 00:00

Marburg-Con-Galerie – Bilder und Links

Draußen Mistwetter, innen heimelig. Das waren gute Vorraussetzungen, einmal rund um die Uhr hier zu verharren, fern des alltäglichen Trubels.

 

Die guten Nachrichten aus der Heimat habe ich gleich mitgenommen ... ;-)   –   ganz rechts unten allerdings auch eine sehr ärgerliche! :-(((

Wenigstens die Huskies haben sich auf ehrliche Weise ihre Prämien erworben. Dick eingemummt wegen einer Tage zuvor eingefangenen Erkältung harrte ich der Besucher und blickte mich ein wenig um:

Links von mir saß Jörg Kaegelmann vom BLITZ-Verlag. Vor ihm am Tisch stand Achim Mehnert (ganz rechts) http://achimmehnert.blogspot.de/2016/04/marburgcon-2016.html

Früh am morgen waren Autoren und Verleger weitgehend unter sich, aber der Con war letztendlich sehr gut besucht worden für seine Verhältnisse: Ich schätze, ein Sechstel war Verleger (Vorsicht, einer davon ist bissig!), zwei Sechstel Autoren und die Hälfte Besucher, davon etliche neue – die fleißige Werbung auf dem BuCon zahlte sich ersichtlich aus.

Weiter mit dem Rundumblick von meinem Stand aus: Hinter Achim Mehnert unterhielten sich Ernst Wurdack und Matthias Falke. Der freundlich ins Bild lächelnde Mann im grünen Shirt ist der Autor Jörg Olbrich (https://waldhardt.com/tag/homer/), daneben saß die Autorin Stefanie Caroline Pier (http://www.herzblut-welten.de/gründungsteam/stefanie-caroline-pier/), die ihren Fantasy-Roman "Das Erwachen der Macht" vorstellte, nebenbei "bewachte" sie die Bücher der gerade in einer Vorlesung befindlichen Schriftstellerin Susanne Esch (http://www.susanne-esch.de), ganz rechts versteckt sich ...

 

... aber nun erkennbar Eric Hantsch (https://cthulhulibria.wordpress.com), mit skeptischem Bilck beobachtet von der kleinen Tochter von Jörg Kleudgen, dem Gewinner des Vincent-Preises 2015 (mit Buch in den Händen).

Im "Geisterspiegel" wurden die beiden Herren rechts, Hermann Schladt (am PC, http://www.vss-verlag.de; er stellte eine neue SF-Serie vor: "Parallelwelt 520"!) und Wilfried Hary (http://www.harypro.de; er gibt die neue Reihe "SKULL" heraus) ehrenvoll zu "Altvorderen" ernannt.  

Im Hintergund erklärt Anja Bagus zwei Besuchern "Ihre Ætherwelt": http://www.anja-bagus.de 

Dirk van den Boom war an der Theke so fleißig wie er es beim Schreiben ist.

Steampunk-Alarm! Eine optische Bereicherung des Con waren die Spezialisten für Ætherangelegenheiten: Der (fiktive Charakter) Monstrumologe Prof. Dr. Claudius vom Berg (links – https://www.facebook.com/Prof.VomBerg/) nebst Gattin Charlotte (rechts) und Alex "Cynx" Jahnke, Maker of wundervoll things – http://the.cynx.de

 

 

Sonntag, 17 April 2016 00:00

Marburg Con

Der Marburg-Con 2016 findet statt vom 22. bis 24. April 2016!
Ort: Bürgerhaus Niederweimar (Hessen), vor den Toren von Marburg an der Lahn.

Am Freitag, den 22.04.2016, findet ab 19:00 Uhr das traditionelle Vortreffen statt. Ort: Café Restaurant maxx, Barfüßerstraße 55, Marburg. Weitere Infos zur Location gibts unter www.maxxbar.de 

Samstag, der 23.04.2016, ist der Hauptveranstaltungstag mit Bücher- und Comicbörse und Lesungen und Verleihung des Vincent Preis und des Marburg-Award. Einlass ab 10:00 Uhr. Ort: Bürgerhaus Niederweimar bei Marburg/Lahn (Hessen). Eintritt: von 10 bis 12 Uhr nur 2,00 Euro danach 5,00 Euro pro Person. 

... und da fahre ich (auch) hin!

Start in Kassel um 8 Uhr – wer Interesse hat, kann mitfahren, allerdings muss er bis 19:30 Uhr ausharren (jedoch Marburg ist eine schöne Stadt, um eine Besichtigung nachmittags unternehmen zu können) bevor es wieder nach Hause geht.  

Ich teile einen Stand mit Wilfried Hary (Hary Productions) und Hermann Schladt (VSS-Verlag) – für diese Einladung bedanke ich mich ganz herzlich bei den beiden! 

Außer mit einigen Neuerscheinungen seit letztem Jahr beteilige ich mich bei der Programmstunde auf der "Programmbühne" (= Konferenzraum):

18.00 Uhr: vss-Verlag/Hary Productions/Dulac-Verlag, Vorträge: vss-verlag, Hermann Schladt: Vorstellung einer neuen SF-Serie / Hary Production, Wilfried Hary: "Die​ Zukunft des Buches ist digital " und Vorstellung der neuen Serie "Skull" / Du-Lac-Verlag, Klaus Scheidt (Klaus-Peter Hünnerscheidt), Lesung: "Der Herr des Planeten"

Außerdem gebe ich auf dieser Veranstaltung die Gewinnerin und den Gewinner des Schreibwettbewerbs "Herrin des Planeten/Herr des Planeten" bekannt!

Zuletzt noch der Link zur Con-Seite: http://www.marburg-con.de/?q=node/50

 

 

Endspurt! Am 31.3.2016 ist Einsendeschluss.

Ich mache aber keine Deadline ... etwas später geht auch noch. Das sind die Texte wert!

Ich wünsche Ihnen allen weiterhin kreatives Schaffen!

Infos: Faltblatt-PDF

 

Mittwoch, 25 November 2015 00:00

Störtebeker – Hintergrund

Nein, es geht ausnahmweise mal nicht um den historischen Hintergrund, sondern um den "Background" des Umlaufklappencovers des Romans "Störtebeker" von Klaus Scheidt, also von mir. Auf dem Buchdeckel sind so viele Texte und weiteres platziert, dass der Eindruck des genialen Layouts von Stefan Böttcher (den Störtebeker habe ich dann "eingebaut") fast "untergeht". Daher habe ich ihn mal ohne "störendes" Beiwerk eingestellt ...

Bei mir läuft er gerade als "Bildschirmschoner", Ihr könnt ihn runterladen: "Hintergrund"-Störtebeker

Seite 1 von 2

Du Lac Verlag SW

Verlegen funktioniert nicht über Fehlervermeidung. Man muss so viel richtig machen, dass die Fehler, die man macht, nicht mehr ins Gewicht fallen.

Frei nach Jürgen Klopp, dem ehemaligen Cheftrainer der professionellen Fußballmannschaft vom Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund

Kontakt

Adresse:
Helsaer Straße 41,
34123 Kassel
Hessen

Newsletter

Wenn Sie uns Name und E-Mail-Adresse mitteilen, senden wir Ihnen E-Mails, wenn es etwas Neues aus dem Umfeld des Du-Lac-Verlags gibt.

Anmeldung